Pelletofen und Pellet-Kaminofen

Ein Pelletsofen ist eines der effektivsten Heizgeräte, die es derzeit auf dem Markt gibt. Jahrelange Forschung haben Pelletöfen hervorgebracht, die in Sparsamkeit und Wirkungsgrad kaum zu übertreffen sind. Ein Pellet-Kaminofen ist neben seinem praktischen Mehrwert zudem ein ästhetischer Blickfang in Wohnräumen.

Da die Leistung eines Pelletsofen bei 2 bis maximal 10kW/h liegt, eignet sich diese Heizmethode vor allem für kleinere Wohneinheiten, wie beispielsweise einzelne Wohnräume, Wintergärten, Bungalows in Kleingartenanlagen und kleine Etagenwohnungen. Bei Niedrigenergiehäusern oder Passivhäusern empfiehlt sich die Kombination mit einer Solaranlage.

Pelletöfen, die als Kaminöfen in Wohnräumen aufgestellt werden, sind aufgrund der niedrigen Brennstoffpreise für Pellets eine kostengünstige Alternative zu Gasbrennwertheizungen. Die Befeuerung erfolgt automatisch über einen integrierten Pellettank. Dieser eingebaute Tank wird, in der Regel einmal täglich, per Hand befüllt und gibt an den Brenner immer so viel Pellets ab, wie dieser benötigt. Ein separater Lagerraum für die Holzpellets ist daher nicht notwendig. Stattdessen können Pellets im Handel je nach Bedarf in kleinen bis mittleren Mengen als Sackware erworben und somit platzsparend untergebracht werden.




Quelle: EnergieAgentur.NRW

Pellet-Kaminöfen für den individuellen Bedarf

Pelletöfen sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Als Einzelöfen beheizen sie einzelne Wohnräume, indem sie die warme Umgebungsluft aufheizen. Mit einem Steuerungssystem kann die gewünschte Raumtemperatur eingestellt werden. Ist die Zieltemperatur erreicht, fährt der Pelletsofen seine Heizleistung zurück und springt erst wieder an, wenn die Raumtemperatur unter den eingestellten Wert absinkt.

Sollen mehr Räume beheizt werden, empfiehlt sich der Kauf eines Pellet-Kaminofens mit eingebauten Wassertanks. Auf diese Weise kann der Ofen mit dem zentralen Heizungssystem verbunden werden. Neben der Raumluft beheizt der Pelletofen zusätzlich das Wasser in den integrierten Wassertaschen und führt die Wärme über einen Pufferspeicher dem Zentralheizungssystem zu.

Der Preis für einen Pelletsofen beginnt je nach Ausstattung und Leistung bereits ab 1000 Euro. Neben den niedrigen Brennstoffkosten und der staatlichen Förderung für klimafreundliches Heizen mit erneuerbaren Energien spricht auch der Wohlfühlfaktor für das Heizen mit einem Pellet-Kaminofen. Solch ein Kaminofen ist ein dekorativer Einrichtungsgegenstand, der durch das Flackern des Feuers ein gemütliches Ambiente ausstrahlt. Angesichts der Vielzahl an Formen, Materialien und Designs finden Kunden für jeden Wohnstil den passenden Pelletofen.

Pelletöfen und Kaminöfen im Test

Das folgende Video von der Stiftung Warentest zeigt, was man vor dem Kauf eines Kaminofens oder Pelletofens beachten sollte.




Quelle: Stiftung Warentest
Ihre Meinung: Bewerten Sie die Seite
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.17 (18 Stimmen)
5 Sterne = sehr gut